1. Welche der folgenden Aussagen zu Läusen treffen zu?
  2. Filzläuse befallen Regionen mit Schweißdrüsen, z.B. Achselhaare oder Schambehaarung
    der Nachweis von Filzlausbefall ist mit dem bloßen Auge nicht möglich
    die Filzläuse sind in der Regel 8 bis 9 mm lang
    Kleiderläuse befallen nur Textilien und nicht den Menschen
    an den Stichstellen von Filzläusen entwickeln sich kleine Hämatome (Taches bleues)

  3. Welche Aussage zum Stoffwechsel trifft zu?
  4. Glykogen wird vor allem in der Milz gespeichert
    die Galle wird in der Gallenblase produziert
    das fettspaltende Verdauungsenzym Lipase wird von der Leber produziert
    Glukagon führt zu einer Steigerung des Blutzuckerspiegels
    Binrubin ist ein Zwischenprodukt des Harnsäurestoffwechsels

  5. Welche der folgenden Aussagen treffen zu? Typische Symptome des Morbus Meniere sind:
  6. Drehschwindel
    Kopfschmerz
    Lähmungen
    Hörminderung
    Ohrgeräusche

  7. Welche der folgenden Aussagen zum Lymphödem treffen zu?
  8. beim Lymphödem sind die Zehen mitbetroffen
    bein Erysipel kommt es häuflg zur Bildung eines Lymphödems
    jedes Stadium ist durch eine adäquate Therapie reversibel
    bei der konservativen Therapie wird das Bein nach unten gelagert
    die Kompressionstherapie ist bei gleichzeitig bestehender ausgeprägter peripherer arterieller Verschlusskrankheit (PAVK) die Therapie der Wahl

  9. Sie untersuchen eine 65-jährige Patientin und vermuten ein kardiales Lungenödem oder ein Asthma bronchiale. Welche(r) der folgenden Befunde oder Angaben spricht (sprechen) am ehesten für ein kardiales Lungenödem?
  10. hypersonorer Klopfschall
    feuchte Rasselgeräusche
    trockene Rasselgeräusche
    Herzrhythmusstörungen in der Vorgeschichte
    viele Allergien in der Vorgeschichte

  11. Welche der folgenden Aussagen zum gängigen Übertragungsweg von Infektionskrankheiten treffen zu?
  12. Mononukleose - Speichelkontakt
    Hepatitis B - aerogen
    HIV - parenteral
    Herbes Zoster - fäkal-oral
    Hepatitis A - Blut

  13. Welche der folgenden Aussagen trifft (treffen) zu? Welche der genannten Parameter werden in der Regel bei der Urinuntersuchung mit einem Urinteststreifen (z.B. Cornbur 9 Test) untersucht?
  14. Leukozyten
    Glukose
    Kreatinin
    Eiweiß
    Thrombozyten

  15. Welche der folgenden Aussagen treffen zu? Hinweise auf ein malignes Geschehen können sein:
  16. rezidivierende Phlebothrombosen
    generalisierter Juckreiz
    Lymphknotenschwellung
    Fieber
    Ödeme

  17. Welche der folgenden Symptome treten typischerweise bei einem Delirium tremens auf?
  18. Rückenschmerzen
    Tachykardie
    trockene Haut
    Bewusstseinsstörungen
    langsame wurmförmige (athetotische) Bewegungen

  19. Welche Aussage zur Malaria trifft zu?
  20. typisch ist ein über mehrere Wochen anhaltendes kontinuierliches Fieber
    die Übertragung erfolgt durch den Stich der Schildzecke
    es handelt sich um eine Viruserkrankung
    es kann zu einer Vergrößerung von Leber und Milz kommen
    eine durchgeführte Malariaprophylaxe schließt eine Erkrankung aus

  21. Welche der folgenden Symptome erwarten Sie am ehesten bei einer glutensensitiven Enteropathie (einheimische Sprue)?
  22. Durchfälle
    blutiges Erbrechen
    Eisenmangelanämie
    kolikartige Oberbauchbeschwerden
    Obstipation

  23. Ein Patient kommt mit einer neurologischen Ausfallerscheinung in Ihre Praxis. Welche Begleiterkrankungen lassen Sie am ehesten an eine Durchblutungsstörung des Gehirns denken?
  24. Gallensteinleiden
    Diabetes melfitus
    Unterschenkelvarikosis
    Vorhofflimmern
    langjähriger Hypertonus

  25. Welcher pathologische Laborwert spricht am ehesten für eine Lebererkrankung?
  26. Kreatinin 2,0 mg/dI
    Harnsäure 9,0 mg/dI
    INR-Wert 2,0-3,0 (entspricht einem Quick-Wert von etwa 25-35%)
    LDL-Cholesterin 190 mg/dl
    BKS (Blutkörperchensenkungsgeschwindigkeit) 40 mm nach 1 Stunde

  27. Welche der folgenden Aussagen zur multiplen Sklerose treffen zu?
  28. die multiple Sklerose ist eine Erkrankung, die überwiegend nach dem 50. Lebensjahr auftritt
    die Therapie erfolgt durch eine 3-monatige Antibiotikagabe
    Störungen des Sprechens, z.B. ungenaue Artikulation, werden von Multiple-Sklerose-Patienten oft zu Beginn der Erkrankung geschildert
    die periphere schlaffe Lähmung der Gliedmaßen ist ein sicherer diagnostischer Hinweis
    in vielen Fällen klagen Multiple-Sklerose-Patienten im Verlauf der Erkrankung über Doppelbilder

  29. Welche der folgenden Aussagen zu Legionellen treffen zu?
  30. an einer Legionellenpneumonie erkranken vor allem Kinder und Jugendliche
    eine Übertragung kann durch Klimaanlagen erfolgen
    die Erkrankung erfolgt durch Trinken kontaminierten Wassers
    eine Ansteckungsgefahr von Mensch-zu-Mensch besteht nicht
    Legionellen vermehren sich besonders gut in kaltem (unter 20°C) fließenden Wasser

  31. Welche der folgenden Aussagen zur Gynäkomastie treffen zu?
  32. Gynäkomastie kann ein Symptom bei einer Leberzirrhose sein
    Gynäkomastie tritt stets doppelseitig auf
    Gynäkomastie kann durch Medikamente ausgelöst werden
    Ursache kann ein Östrogenüberschuss sein
    als Gynäkomastie bezeichnet man die abnorme Brustvergrößerung bei Frauen

  33. Welche Aussage zu Herpes zoster trifft zu?
  34. Herpes zoster tritt in der Regel beidseitig an dem Verlauf thorakaler, seltener auch lumbosacraler Dermatome auf
    Herpes zoster ist eine typische Erkrankung des Kleinkindalters
    motorische Störungen, z.B. periphere Lähmungen treten beim Herpes zoster nicht auf
    der Zoster ophthalmicus kann zu bleibenden Sehstörungen führen
    Frauen sind deutlich häufiger (in mehr als 90% der Fälle) von Herpes zoster befallen

  35. Welche der folgenden Aussagen zur euthyreoten Struma (Vergrößerung der Schilddrüse bei normaler Hormonproduktion) treffen zu?
  36. die euthyreote Struma tritt in Deutschland fast nicht mehr auf
    eine euthyreote Struma ist nur tastbar, aber nicht sichtbar
    ein entscheidender Faktor zur Entstehung der euthyreoten Struma ist der Jodmangel
    eine mögliche Komplikation ist die Entwicklung einer Schilddrüsenautonomie
    eine euthyreote Struma sollte in jedem Fall operativ entfernt werden

  37. Welche der folgenden Aussagen zur akuten Otitis media treffen zu?
  38. mögliche Komplikationen sind Mastoiditis, Meningitis und Fazialislähmung
    sie tritt häufig bei alten Menschen nach dem 70. Lebensjahr auf
    die Schmerzen lassen bei einer Spontanperforation des Trommelfells rasch nach
    selbst bei häufigen Mittelohrentzündungen sind bleibende Hörstörungen so gut wie nie zu erwarten
    bei der Otoskopie (Ohrspiegelung) ist das Trommelfell eingezogen und abgeblasst

  39. Eine 58-jährige Diabetikerin kommt mit Fieber und Schmerzen im linken Unterschenkel in Ihre Praxis. Der linke Unterschenkel ist umschrieben gerötet, überwärmt und druckschmerzhaft. Die Rötung ist scharf begrenzt. Zwischen den Zehen der Patientin bemerken Sie einen Fußpilzbefall. Sie vermuten ein / eine / einen...
  40. akuten arteriellen Verschluss
    tiefe Beinvenenthrombose
    Erysipel
    Gichtanfall
    Gürtelrose

  41. Welche der folgenden Aussagen treffen zu? Zu den Leberhautzeichen zählen:
  42. Erythema migrans
    Erythema nodosum
    Bauchglatze
    Urtikaria
    Palmarerythem

  43. Welche der folgenden Aussagen zu Myomen treffen zu?
  44. Uterusmyome entstehen meist im 2. bis 3. Lebensjahr und wachsen rasch bis zur Pubertät
    nahezu alle Patientinnen mit Uterusmyomen haben erhebliche Beschwerden, besonders Hypermenorrhoen (übermäßig starke Menstruationsblutungen)
    Myome können zu Früh- und Fehlgeburten führen
    in der Regel entstehen nach der Menopause keine neuen Myome
    Myome entarten häufig maligne

  45. Welche der folgenden Aussagen treffen zu? Zu den Hauptursachen eines Ulcus cruris zählen:
  46. chronisch arterielle Verschlusskrankheit
    chronisch venöse Insuffizienz
    chronisches Ulcus ventriculi
    Adipositas
    Allergien

  47. Welche der folgenden Aussagen zum Melanom trifft (treffen) zu?
  48. ein Melanom ist ein gutartiger Tumor, der von den melaninbildenden Zellen (epidermale Melanozyten) ausgeht
    das Melanom metastasiert sehr spät bzw. nie
    verdächtige Hautareale können jucken, bluten, tumorös wachsen oder sich anderweitig verändern
    hohe Sonnenbelastung im Kindesalter vermindert das Melanomrisiko
    die Therapie besteht zunächst in der sofortigen und vollständigen operativen Ausschneidung mit Sicherheitsabstand nach allen Seiten

  49. Welche der folgenden Symptome treten häufig bei einer Manie auf?
  50. gehobene Stimmungslage
    Gereiztheit
    unermüdliche Betriebsamkeit
    Rededrang
    Ideenflucht

  51. Welche der folgenden Aussagen zur Milz treffen zu?
  52. ein Erwachsener kann ohne Milz nicht leben
    eine Funktionsstörung der Milz kann zu Diabetes mellitus führen
    die Milz liegt retroperitoneal
    im Rahmen einer infektiösen Mononukleose kann es zu einer Milzruptur kommen
    nach einer Splenektomie ist eine erhöhte Infektneigung zu erwarten

  53. Ein 75-jähriger Patient kommt wegen Schwindel und Unwohlsein zu Ihnen in die Praxis. Bei einer einmaligen Blutdruckmessung stellen Sie einen Wert von 185/100 mmHg am rechten Arm fest. Was ist daraus zu folgern?
  54. dieser Blutdruck ist für das Alter des Patienten normal
    es besteht ein langfristig behandlungsbedürftiger Bluthochdruck
    es sind wiederholte Messungen an beiden Armen erforderlich, um einen Bluthochdruck zu diagnostizieren
    sie nehmen an, dass der Patient aufgeregt ist und beachten den Wert nicht weiter
    eine medikamentöse Therapie ist in jedem Fall erforderlich

  55. Ein 19-jähriger Patient beklagt starke Halsschmerzen und Fieber. Sie stellen zervikale Lymphknotenschwellungen und eine vergrößerte Milz fest. Der Rachen und die Tonsillen sind deutlich gerötet. Das Blutbild zeigt eine Leukozytose mit 70% lymphoiden (mononukleären) Zellen. Es handelt sich am ehesten um ein/eine...
  56. akute Leukämie
    Pfeiffer-Drüsenfieber
    Streptokokkenangina bei Scharlach
    Diphtherie
    Mumps

  57. Welche der folgenden Aussagen zur Hodentorsion treffen zu?
  58. sie beginnt schleichend
    der Schmerz wird reduziert durch Hochlagerung des Hodens (Prenn-Zeichen)
    das Urinsediment ist unauffällig
    in der Regel ist eine konservative Therapie ausreichend
    der Hoden ist druckdolent

  59. Welche der folgenden Aussagen treffen zu? Ursachen einer Hyperkalzämie können sein:
  60. Osteolysen bei Knochenmetastasen
    Bronchialkarzinom
    Vitamin-D-Mangel
    Immobilisation
    diuretische Therapie mit Furosemid (z.B. Lasix)

  61. Welche der folgenden Aussagen treffen zu? Auslöser eines epileptischen Anfalls können sein:
  62. Alkoholentzug
    Hirntumore
    Hirnblutungen
    unregelmäßige Einnahme der antiepileptischen Medikation
    zerebrale Durchblutungsstörungen

  63. Ein 54-jähriger Patient kommt in Ihre Praxis und beklagt einen mäßigen Druckschmerz im rechten Oberbauch eine deutliche Gewichtsabnahme in den letzten Wochen, Appetitlosigkeit und zeitweise Fieber. Des Weiteren berichtet er von einer seit Jahren bekannten chronischen Hepatitis C. Glaubhaft versichert er auch, dass er seit Jahren keinen Alkohol trinke. Sie vermuten am ehesten...
  64. eine Fettleber
    ein hepatozelluläres Karzinom
    eine akute Cholezystitis
    Leberzysten
    ein akutes Leberversagen

  65. Welche der folgenden Aussagen zum Schädelbasisbruch treffen zu?
  66. ein Hinweis auf eine Schädelbasisfraktur ist der Liguorausfluss aus der Nase (Liquorrhoe)
    Schädelbasisfrakturen treten im Kindesalter nicht auf
    ein Brillenhämatom spricht gegen die Verdachtsdiagnose Schädelbasisbruch
    mit einer Ultraschalluntersuchung lässt sich ein Schädelbasisbruch ausschließen
    je nach Lokalisation eines Schädelbasisbruchs kann es zu unterschiedlichen Funktionsstörungen der Hirnnerven kommen

  67. Welche der folgenden Aussagen treffen zu? Risikofaktoren für die Entwicklung einer Osteoporose sind:
  68. Übergewicht
    Bewegungsmangel
    männliches Geschlecht
    Alter über 60 Jahre
    frühe Menopause

  69. Welche Aussage zur Untersuchung des Bewegungsapparates trifft zu?
  70. bei einem größeren Kniegelenkserguss kann das Phänomen der „tanzenden Patella“ ausgelöst werden
    ein positives Payr-Zeichen (im Schneidersitz tritt Schmerz am medialen Gelenkspalt auf, wenn das Knie Richtung Boden gedrückt wird) spricht für eine Chondropathia patellae
    mit dem Ott-Zeichen wird die Beweglichkeit der Lendenwirbelsäule geprüft
    das Schubladenphänomen weist auf einen Innenmeniskusschaden hin
    mit dem Schober-Zeichen wird die Beweglichkeit der Brustwirbelsäule geprüft

  71. Welche der folgenden Aussagen treffen zu? Sie werden wegen einer Flugreisefähigkeit befragt. Bei welchen Diagnosen oder Angaben besteht absolute Kontraindikation für Flugfernreisen?
  72. Hepatitis-B-Impfung vor zwei Wochen
    dekompensierte Herzinsuffizienz mit Lungenödem
    Pneumothorax
    ausgeprägte Anämie
    Herzinfarkt vor drei Jahren ohne Einschränkung der Belastbarkeit

  73. Welche der folgenden Aussagen treffen zu? Komplikationen eines Nierenversagens können sein:
  74. Verwirrtheit
    Perikarditis
    Rhythmusstörungen
    axiale Hiatushernie
    Gastritis

  75. Welche Aussage zur Arthrose trifft zu?
  76. häufig kommt es auch zu Organveränderungen außerhalb der Gelenke, z.B. Perikarditis, Pleuritis und Augenveränderungen
    im Frühstadium der Erkrankung bestehen Anlauf-, Ermüdungs- und Belastungsschmerzen
    betroffene Gelenke müssen sofort ruhig gestellt werden
    bei einer Arthrose handelt es sich um eine chronisch-entzündliche Systemerkrankung
    typisch für eine Arthrose ist eine Erhöhung der Blutkörperchensenkungsgeschwindigkeit (BKS)

  77. Welche Zuordnung zu Veränderungen / Erkrankungen des Bewegungsapparates trifft zu?
  78. Gonarthrose – angeborene Entwicklungsstörung der Hüftpfanne
    Skoliose – Rundrücken
    Hyperlordose – Seitverbiegung der Wirbelsäule
    Spondylarthrose – degenerative Veränderung an den kleinen Wirbelgelenken
    Periarthropathia humeroscapularis – degenerative Veränderungen der Lendenwirbelsäule

  79. Ein 68 jähriger Patient berichtet von seit Wochen bestehender Leistungsminderung, Gewichtsverlust, Nachtschweiß und zeitweise Fieberattacken. Sie stellen symmetrische, nicht schmerzhafte derbe Lymphknotenschwellungen zervikal, axillär und inguinal fest. lm Blutbild findet sich eine Leukozytose mit 80% Lymphozyten. Am ehesten liegt folgende Erkrankung vor:
  80. chronisch-myeloische Leukämie (CML)
    chronisch-lymphatische Leukämie (CLL)
    Plasmozytom (Multiples Myelom)
    akuter Virusinfekt
    Tuberkulose

  81. Welche der folgenden Aussagen zum Morbus Crohn (Enterocolitis regionalis) treffen zu?
  82. es können auch extraintestinale Symptome (außerhalb des Verdauungstraktes), z.B. an Haut, Augen und Gelenken auftreten
    typisch sind blutig-schleimige Durchfälle
    ein mögliches Erstsymptom sind Analfisteln
    es handelt sich um eine Dickdarmerkrankung mit kontinuierlicher Ausbreitung der Schleimhautveränderungen
    die Erkrankung ist durch eine Morbus Crohn-Diät gut heilbar

  83. Welche der genannten Befunde sprechen bei einem langjährigen Diabetiker für eine autonome Neuropathie?
  84. aufgehobene Muskeleigenreflexe der linken unteren Körperhälfte
    Blasenentleerungsstörung mit Restharnbildung
    Taubheitsgefühl des Daumens, Zeige- und Mittelfingers der rechten Hand
    erektile Dysfunktion
    Obstipationsneigung

  85. Welche der folgenden Aussagen sprechen für das Vorliegen einer Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörung (ADHS)?
  86. Beginn der Störung meist zwischen dem 7. und 9. Lebensjahr
    rasche, wiederholte, nicht rhythmische Bewegungen
    Impulsivität
    Appetitverlust
    Stimmungsschwankungen

  87. Welche Aussage zur Divertikulitis trifft zu?
  88. die meisten Divertikel entarten nach Jahren maligne
    bei der Divertikulitis klagen die Patienten typischerweise über Schmerzen im linken Unterbauch
    fast alle Divertikelträger entwickeln im Laufe ihres Lebens eine Divertikulitis
    bei gedeckter Perforation der Darmwand soll eine ballaststoffreiche Diät eingehalten werden
    die Divertikulitis ist eine Erkrankung des jungen Menschen (bis zum 30. Lebensjahr)

  89. Welche der folgenden Aussagen zur bakteriellen Meningitis treffen zu?
  90. sie verläuft häufig ohne Symptome
    ein häufiger Erreger ist Neisseria meninglidis
    die Erkrankung tritt nur im Erwachsenenalter auf
    bei Verdacht auf bakterielle Meningitis sollte zunächst ein EEG (Elektroenzephalogramm) angefertigt werden
    zur Diagnosesicherung ist meist eine Liquorpunktion erforderlich

  91. Welche der folgenden Aussagen treffen zu? Eine 72-jährige Patientin leidet langjährig an einer Zuckerkrankheit. Die Fußpulse sind kaum tastbar und die Patientin beklagt ein Taubheits- und Kältegefühl an den Zehen und dem Vorfuß. Was empfehlen Sie?
  92. tägliche Inspektion der Füße auf Druckstellen, Rötungen und Hautverletzungen
    Nägel vorsichtig kürzen, möglichst feilen
    regelmäßiges barfuß laufen
    passende breite, weiche Schuhe tragen
    nächtliche Anwendung von Wärmflasche mit kochendem Wasser gegen die kalten Füße

  93. Welche der folgenden Aussagen zur Frühsommer-Meningoenzephalitis (FSME) treffen zu?
  94. eine Erkrankung an FSME fällt primär durch ein Erythema migrans auf
    Überträger sind Zecken
    schwere Krankheitsverläufe treten fast nur bei Kleinkindern auf
    eine Infektion mit dem FSME-Erreger führt beim Erwachsenen in weit über der Hälfte der Fälle zu einer Meningoenzephalitis
    Erreger der FSME sind Viren

  95. Welche der folgenden Aussagen treffen zu? Schlafstörungen sind ein häufiges Symptom. Sie können auftreten bei:
  96. Alkoholmissbrauch
    Asthma bronchiale
    Depression
    Herz Kreislauf-Erkrankungen
    Manie

  97. Welche der folgenden Aussagen zum Kaudasyndrom treffen zu?
  98. bei akutem Auftreten sollte sofort eine manuelle Therapie („Einrenken“) erfolgen
    Ursache kann ein medialer Bandscheibenprolaps L4 / L5 sein
    es kann zu Blasen- und Mastdarmschwäche kommen
    es zeigt sich ein Verlust des Achillessehnenreflexes beidseits
    es besteht eine Reithosenanästhesie

  99. Welche der folgenden Aussagen treffen zu? Typische Schwangerschaftsbeschwerden (typische Beschwerden, die in der Schwangerschaft auftreten) sind:
  100. Sodbrennen / Reflux
    Obstipation
    Sehstörungen mit Doppelbildern
    heisere Stimme
    Achillessehnenruptur

  101. Welche der folgenden Aussagen zu einem Spontanpneumothorax treffen zu?
  102. der Spontanpneumothorax entsteht durch eine offene Thoraxverletzung
    die Ursache kann das Platzen einer Emphysemblase sein
    bei einem ausgeprägten Spontanpneumothorax findet sich ein hypersonorer Klopfschall auf der betroffenen Seite
    die Behandlung besteht im sofortigen Einstechen einer Kanüle in die Brustwand
    meist entwickelt sich ein Ventilpneumothorax

  103. Das Nierenversagen kann prärenale, intrarenale und postrenale Ursachen haben. Ursache eines prärenalen Nierenversagens ist:
  104. akute Nephritis
    Kreislaufschock
    Glomerulonephritis
    Harnröhrenverengung
    Prostatahyperplasie

  105. Welche der genannten Symptome sprechen am ehesten für das Vorliegen einer chronischen Polyarthritis?
  106. Morgensteifigkeit über eine Stunde, länger als sechs Wochen anhaltend
    belastungsabhängige Hüftschmerzen bei einem 80-jährigen Patienten, länger als sechs Wochen anhaltend
    symmetrische Gelenkschwellungen, länger als sechs Wochen anhaltend
    Hämatom über einem Kniegelenk
    akut aufgetretene Rötung und Schwellung über dem Fußrücken mit Fieber

  107. Welche der folgenden Aussagen zum Herzinfarkt trifft (treffen) zu?
  108. häufig treten Infarkte in den Morgenstunden auf
    bei einigen Patienten bestehen nur Oberbauchschmerzen
    infolge der autonomen diabetischen Neuropathie sind Herzinfarkte bei Diabetikern besonders schmerzhaft
    der Blutdruck während eines Infarktes kann niedrig, normal oder erhöht sein
    Herzrhythmusstörungen treten bei Hinterwandinfarkten nicht auf

  109. Ein 20-jähriger Patient hat nach Nahrungsaufnahme verstärkte Beschwerden und diffusen Druck in der Magengegend. Nach Erbrechen verspürt er Linderung und ist nach einigen Stunden wieder schmerzfrei. Welche ist die wahrscheinlichste Diagnose?
  110. akute Gastritis
    Gallenblasensteine
    Pankreaskarzinom
    Opiat-Vergiftung (bei i.v. Drogenabhängigen)
    akute Hepatitis

  111. Welche der folgenden Aussagen zur Eisenmangelanämie treffen zu?
  112. ein erhöhter Ferritinwert im Serum weist auf eine Eisenmangelanämie hin
    ein erniedrigter Ferritinwert im Serum weist auf eine Eisenmangelanämie hin
    in der Regel tritt eine Eisenmangelanämie kombiniert mit einer Vitamin-B12-Mangelanämie auf
    die Eisenmangelanämie ist in Deutschland im Gegensatz zu anderen Anämieformen selten
    Hohlnägel bzw Brüchigkeit der Nägel sind ein typisches Symptom bei Eisenmangelanämie

  113. Welche der folgenden Aussagen treffen zu? Als Ursachen für eine Obstipation kommen in Frage:
  114. Hyperkaliämie
    Einnahme von Schmerzmitteln vom Opiattyp
    Hypokaliämie
    Analfissur
    Autonome diabetische Polyneuropathie

  115. Welche der folgenden Aussagen treffen zu? Zum metabolischen Syndrom gehören:
  116. stammbetonte Adipositas
    Hypotonie
    Hepatitis
    Diabetes mellitus Typ II
    Dyslipoproteinämie (krankhafte Blutfettwerte)

  117. Welche der folgenden Aussagen zur Trigeminusneuralgie treffen zu?
  118. die Beschwerden sind meistens beidseitig
    die Anfälle dauern meist 10-15 Minuten
    die Beschwerden können z.B. durch Kälte / Berührung ausgelöst werden
    Druckschmerzhaftigkeit der Nervenaustrittspunkte
    das Kennzeichen der Erkrankung ist ein einseitig hängender Mundwinkel

  119. Welche der folgenden Aussagen treffen zu? Eine Hämaturie kann auftreten...
  120. nach einem Marathonlauf
    bei einer Nierensteinerkrankung
    bei einem Blasenkarzinom
    bei Nierentuberkulose
    bei einer Gerinnungsstörung